Ärger, Wut und Frust in der Erziehung


Ärger, Wut und Frust in der Erziehung-1


Infos von Ulrike Buchholz, Dipl.-Sozialarbeiterin

Schreiendes Baby, trotzige Dreijährige, bockige Kindergartenkinder, nervtötende Mahlzeiten, Stress bei den Hausaufgaben, pubertierende Teenager...

Obwohl Eltern ihre Kinder über alles lieben, kommen sie mehr oder weniger häufiger in Situationen, in denen sie ärgerlich, wütend und aggressiv werden. Die Frage ist nur, wie man mit diesem Gefühl umgehen kann? Wer ist eigentlich dafür verantwortlich, wenn man wütend wird? Kann man seinen Ärger einfach rauslassen oder muss man sich zurückhalten?

Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt des Abends in der Familienbildungsstätte am Mittwoch, 13. November, ab 19.30 Uhr, bei dem es um Antworten, Anregungen und Impulse geht. Die Leitung hat Ulrike Buchholz, Dipl.-Sozialarbeiterin.

Anmeldungen unter Telefon 02382 / 91230 oder unter www.fbs-ahlen.de


Weitere Veranstaltungstage